Springe direkt zu:

Kommunale Kofinanzierungshilfe

Die vom Land Mecklenburg-Vorpommern (Ministerium für Inneres und Europa) gewährte Zuwendung zielt darauf ab, eine leistungs­fähige kommunale Infra­struktur zu schaffen, wobei landes­seitige Schwerpunkt­setzungen berücksichtigt werden.

Die kommunale Investitions­förderung ist darauf gerichtet, örtliche bzw. regionale Wachstums­potenziale gezielt zu stärken. Der Förder­ansatz ist breit gefächert, um auch Vorhaben der sozialen Infrastruktur mit berücksichtigen zu können.

Der entscheidende Vorzug der ausschließlich kommunal adressierten Finanz­hilfen besteht in der vollständigen Passfähigkeit zu anderen, in Mecklenburg-Vorpommern angewandten Förder­richtlinien (vgl. Nr. 2 der KofiRL M-V).

Anträge sind form­gebunden und voll­ständig an das Ministerium für Inneres und Europa des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Abteilung Kommunal­angelegen­heiten und Ausländer­recht, Referat II 310 zu richten.

Förderfinder: Finden Sie die passende Förderung für Ihr Vorhaben 0385 6363-1282 Kontaktformular