Coronahilfe für kulturelle Träger (MV-Schutzfonds Kultur)

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur gewährt aus dem „MV-Schutzfonds Kultur“ Mittel für Träger gemeinnütziger Projekte in der Kulturförderung des Landes M-V. Darüber hinaus werden auch kulturelle Träger außerhalb der Kulturförderung des Landes M-V unterstützt, sofern sie gemeinnützig im Sinne des Steuerrechts sind und an ihrem Fortbestand ein besonderes Landesinteresse besteht.

Ein besonderes Landesinteresse bei Trägern außerhalb der Kulturförderung ist gegeben, wenn mindestens vier der folgenden neun Kriterien erfüllt sind. Die ersten beiden Kriterien müssen dabei zwingend erfüllt sein.

  • Inhaltlich-thematischer Bezug des Trägers zu M-V (Pflichtkriterium)
  • Tätigkeit und Ziele des Trägers sind vereinbar mit demokratischen Grundsätzen (Pflichtkriterium)
  • Landesweite inhaltliche Wirksamkeit des Trägers (d. h. Angebote für große Teile des Landes)
  • Flächendeckende räumliche Versorgung durch den Träger (d. h. nicht nur lokal / eng regional begrenzt)
  • Besondere Bedeutung des (lokalen / regionalen) Trägers für den ländlichen Raum (regionaler kultureller Anker)
  • Träger hat eine besondere Bedeutung für das Genre / für die flächendeckende Aufrechterhaltung des Angebotes in dieser Sparte (Netzwerk-Knotenpunkt)
  • Träger ist Netzwerkpartner bzw. -initiator (z. B. durch Kulturaustausch, Vernetzung von Kulturschaffenden)
  • Ausstrahlung des (lokalen / regionalen) Trägers über die Landesgrenzen hinaus – nationale Außenwahrnehmung
  • Ausstrahlung des (lokalen / regionalen) Trägers über die Grenzen der Bundesrepublik Deutschland hinaus – internationale Außenwahrnehmung


Bitte unbedingt beachten!


Eine Antragstellung ist für den Zeitraum vom 11.03. bis 31.12.2020 möglich - spätestens bis zum 31.12.2020 (Posteingang)!

Sofern bereits ein Antrag für den Zeitraum vom 11.03. bis 31.05.2020 gestellt wurde, ist ein Folgeantrag zu stellen.

Dokumente zum Download

Hinweise zum Datenschutz