Mindest- und Höchsthonorarsätze der HOAI verstoßen gegen Europarecht

10.07.2019

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat mit seinem Urteil vom 04.07.2019 entschieden, dass die Mindest- und Höchsthonorarsätze der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) gegen Europarecht verstoßen. Die Bundesrepublik Deutschland habe, so der EuGH, gegen ihre Verpflichtungen aus der Richtlinie 2006/123/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2006 über Dienstleistungen im Binnenmarkt verstoßen, indem sie verbindliche Honorare für die Planungsleistungen von Architekten und Ingenieuren vorgegeben hat.

Folgende Unterlagen stehen Ihnen zu Thema zur Verfügung: