Überbrückungsstipendium für Künstler - Antragstellung für Phase II ab sofort möglich!

30.12.2020

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur gewährt freischaffenden, professionellen Künstlerinnen und Künstlern in der Corona-Pandemie ein Überbrückungsstipendium aus dem MV-Schutzfonds Kultur in Höhe von 2.000 Euro, welches im Rahmen der Phase II auch ein zweites Mal beantragt werden kann.

Damit wird dem Umstand Rechnung getragen, dass die Einschränkungen für Soloselbständige im Kulturbereich ungleich härter und länger sind als für andere. Durch die anhaltende Absage von Engagements und Projekten sind viele Einzelkünstlerinnen und Einzelkünstler in Existenznot geraten bzw. fortgesetzt davon bedroht.

Es liegt im erheblichen Landesinteresse, das Aufrechterhalten der künstlerischen Fertigkeiten von Künstlerinnen und Künstlern auch jenseits der Öffentlichkeit (z. B. durch Recherchieren, Üben, Proben, Trainieren, Entwicklung neuer kreativer Ansätze) weiterhin zu ermöglichen, bis die Öffentlichkeit wieder durch Projekte, Veranstaltungen oder Engagements einbezogen werden kann. Kulturschaffende sollen befähigt werden, die aktuelle Situation kreativ zu nutzen für ihre künstlerische Weiterentwicklung, die Erarbeitung zukunftsweisender Konzepte und sinnstiftender Formate sowie im Hinblick auf Nachhaltigkeit und zum Weiterdenken bestehender Strukturen (Überbrückung). Mithilfe der Möglichkeit, ein erstmaliges oder ein zweites Stipendium für das Jahr 2021 zu beantragen, soll der hierfür notwendig materielle Rahmen weiterhin sichergestellt werden (z. B. für das Erbringen unbarer Leistungen im Zusammenhang mit den vorgenannten Tätigkeiten und den Erwerb von Werkzeugen, Material und Fachliteratur).

Weitere Informationen und Antragsdokumente erhalten Sie hier.