Wohnungs- und Städtebauförderung in M-V

Das Land fördert nachhaltige Stadtentwicklung und lebenswerte Wohnverhältnisse.

Die Städtebauförderung stellt eine bundesweit auf Dauer angelegte Initiative zur fortschreitenden Beseitigung städtebaulicher Missstände auch unter Einsatz europäischer Fördermittel dar. Das Land engagiert sich in höchstem Maße für die Erreichung des Ziels einer möglichst integrierten Stadtentwicklung und führt parallel zur eigentlichen Förderung ein langfristiges Monitoring mit hierfür geeigneten und gewillten kommunalen Partnern durch.

Städtebauvorhaben können gefördert werden, wenn sie der Behebung gebietsbezogener städtebaulicher Missstände dienen und zugleich die Rahmenbedingungen für private Investitionen verbessern.

Förderschwerpunkte im Wohnungsbau sind sowohl die qualitative Verbesserung der Wohnraumversorgung bei sozial verträglichen Mieten als auch die Anpassung des Wohnungsbestandes an den demografischen Wandel. Dazu gehören Maßnahmen wie die Nachrüstung von Personenaufzügen, der barrierefreie Umbau vorhandener Wohnimmobilien oder die allgemeine Modernisierung und Instandsetzung. 

Die Schaffung von funktionalem Wohnraum und der Einsatz von Städtebaufördermitteln zur Erhaltung historischer Bausubstanzen sind ein wichtiger Anschubfaktor für kommunale und private Investitionen. Gleichzeitig erreichen wir unser Ziel, das Land als Wohn- und Wirtschaftsstandort attraktiver zu gestalten.

Finden Sie über den nebenstehenden Förderfinder das passende Programm für Ihr Vorhaben oder wenden Sie sich direkt an unsere Erstberatung.

Förderbeispiele