Springe direkt zu:

Achtung!

Die Mittel für Mini­solar­anlagen für Eigen­tümer sind aus­geschöpft. Weitere Anträge von Eigen­tümern haben keiner­lei Aus­sicht auf Erfolg. Bitte sichten Sie die Erläu­terung beim Förder­programm.

Härte­fall-Hilfs­programm für private Haushalte zu nicht leitungs­gebundenen Brenn­stoffen

Die Beratungen auf Bund-Länder-Ebene der verwaltungs­technischen Fragen zu den Härtefall­hilfen sind abgeschlossen. Informieren Sie sich über Einzel­heiten gerne auf der Internet­seite des Ministeriums für Klima­schutz, Landwirt­schaft, Ländliche Räume und Umwelt M-V unter diesem Link: regierung-mv.de.
Bitte sehen Sie zu diesen Härtefall­hilfen von telefonischen und anderen Nachfragen im Landes­förder­institut ab.

Volljurist/-in (m/w/d) OE Recht/ Grundsatz

Wer wir sind

Das Landes­förder­institut Mecklen­burg-Vor­pommern ist der zentrale Förder­dienst­leister des Landes Mecklen­burg-Vorpom­mern und mit der treu­händerischen Durch­führung von Landes-, Bundes- und EU-Förder­programmen beauftragt.
Wir bieten ein abwechs­lungsreiches, heraus­forderndes und zukunfts­orientiertes Aufgaben­gebiet in einem traditions­reichen Unter­nehmen mit zukunfts­weisenden Markt­strategien.
Als „ausge­zeichneter“ Arbeit­geber betreiben wir nach­haltige familien­bewusste Personal­politik, engagieren uns vorbild­lich für die Gesund­heit unserer Mitar­beitenden und bieten Berufs­anfängern faire Spiel­regeln.

Die OE Recht/Grund­satz ist zuständig für die zentrale Bear­beitung von Wider­sprüchen sowie die Ver­tretung des Landes­förder­instituts in Gerichts­verfahren und Ansprech­partner für sonstige Behörden im Rahmen der Zusam­menarbeit von Steuer- und Straf­sachen. Weiterhin implementiert die OE rechtliche Neuerungen im LFI, führt Schulungen der LFI Beschäftigten durch und stellt sowohl dem LFI als auch den Aufsichts­behörden recht­lichen Beistand.

Was wir suchen

Für unsere OE Recht/Grund­satz am Stand­ort Schwerin suchen wie Sie als enga­gierten Voll­juristen (m/w/d).

Zu Ihren Auf­gaben gehören:

  • Bear­beitung von einge­leiteten komplexen Maß­nahmen durch und gegen das LFI im Rahmen eines gericht­lichen oder behörd­lichen, auch staats­anwaltlichen Verfahrens (über­wiegend im verwaltungs­rechtlichen Zusam­menhang)
  • Erstellen von Mustern für Verträge oder sonstigen, rechtlich relevanten Dokumenten sowie Prüfung der formalen Umsetzungs­anforderungen und Standar­­disierung von Doku­menten nach geänderten/neuen Förder­richtlinien
  • Bear­beitung von speziellen Rechts­fragen (Prüf­aufträge)

Was Sie mitbringen

Für diese Position erfül­len Sie idealer­weise folgende Voraus­setzungen:

  • erfolg­reich abge­schlossenes juris­tisches Studium mit dem 2. Staats­examen
  • erste Berufs­erfahrung mit Schwer­punkt Verwaltungs­recht von beson­derem Vorteil
  • Sie besitzen ein aus­geprägtes wirtschaf­tliches Verständnis und Kennt­nisse in den Bereichen Haus­halts-, Zuwendungs- und Vergabe­recht bzw. die Bereit­schaft sich hier einzu­arbeiten
  • Sie verfügen über ein souveränes Auf­treten und Verhandlungs­geschick und sind sicher in der Kommu­nikation
  • Sie sind engagiert und entscheidungs­freudig
  • Ihre selbst­ständige und strukturierte Arbeit­sweise runden Ihr Profil ab

Was wir bieten

  • Ein Stand­ort in zen­traler Lage
  • Eine wert­schätzende Arbeits­atmosphäre
  • Flexible Arbeits­zeitmodelle für alle Mitar­beitenden
  • Viel­falt zeichnet uns aus - in den Auf­gaben und in der Ent­wicklung
  • Per­sönliche Qualifi­zierung und Weiter­entwicklung

Ausführliche Informationen zu den Arbeitgeber- und Sozialleistungen der NORD/LB finden Sie hier.

Ihr Interesse ist geweckt?

Dann würden wir Sie gerne näher kennen lernen.
Bitte senden Sie uns per E-Mail Ihre aussage­kräftigen Bewerbungs­unterlagen unter Angabe Ihres nächs­tmög­lichen Eintritts­termins und Ihrer Gehalts­vorstellung.

Kontakt
für Ihre Bewerbung

Anne Maibohm
HR Business Partnerin

Telefon: 0385 6363-1301

E-Mail senden
Laptop
Förderfinder: Finden Sie die passende Förderung für Ihr Vorhaben